Auszug aus der Rede der Bundestagspräsidentin, Bärbel Bas, anlässlich der Feierstunde zum heutigen Tag der Deutschen Einheit in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt.

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, Foto: “photothek”

“Unsere gemeinsame Geschichte besteht aus vielen Geschichten. Niemand sollte sich für seine Herkunftsgeschichte rechtfertigen müssen. Unser „normal“ hat seit Jahrzehnten viele Gesichter. Es ist das Gesicht des ostdeutschen Elektrikers. Das Gesicht der westdeutschen Fußballerin. Oder das Gesicht der zugewanderten Ärztin.

„Unser Land ist reich – an unterschiedlichen Erfahrungen, Perspektiven und Talenten“

Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, Rede anlässlich der Feierstunde zur Deutschen Einheit, 3.10.2022

Wir alle sind Deutschland – egal, ob unsere Eltern in Erfurt oder Essen geboren sind, in der Türkei oder im Libanon, in Polen oder in der Sowjetunion. Diese Vielfalt muss sich auch angemessen in den Institutionen unseres Staats widerspiegeln. Genauso wie in der Wirtschaft, in der Kultur und in den Medien.

Unser Land ist reich – an unterschiedlichen Erfahrungen, Perspektiven und Talenten. Diesen Reichtum sollten wir nutzen und wertschätzen. Das beginnt damit, dass wir einander wertschätzen. Wie wir miteinander umgehen, entscheidet wesentlich über die Stärke unseres Landes. Wir müssen einander achten. Und aufeinander achten.”

Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit fanden 2022 in der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt statt. Hauptrednerin der Feierstunde am Mittag war die Bundestagspräsidentin Bärbel Bas. In ihrer Ansprache erinnerte sie an die vielen Krisen, die die Deutschen seit der Einheit gemeinsam bewältigt haben – und ruft Ost und West dazu auf, gegenseitig voneinander zu lernen.

Titelfoto: Offizielles Logo der Einheitsfeierlichkeiten 2022