Liebe Leser*innen,

wir sind wieder da, hatten keinen Kater an Neujahr, sondern eher eine starke Erkältung. Nun sitzen wir wieder am Schreibtisch und hauen noch leicht verschnupft in die Tasten. Die erste migrationspolitische Debatte des Jahres 2023, die losbrach, kaum war die Silvesternacht vorbei, haben wir schon mal verschlafen. Na ja, ehrlich gesagt, war Aufgeregtheit, Alarmismus und tagesaktuelle Politik auch 2022 nicht gerade die Kernkompetenz unseres Blogs. Wir denken lieber zweimal nach, bevor wir schreiben. So machen wir das auch 2023, versprochen!

Alles beim Alten?

Also weitermachen wie bisher? Jein. Wie gesagt, wir bleiben uns selbst treu und liefern zuverlässig zweimal die Woche Migrationsgeschichten, recherchiert, durchdacht, unaufgeregt. Aber, das haben wir in unseren letzten beiden Blog- und Pandemiejahren gelernt:

“Die einzige Konstante ist der Wandel”

(Heraklit)

Deshalb gibt es bei uns auch Veränderungen, personell, strukturell und inhaltlich.

Fehlender Seitenblick

So müssen wir in den ersten beiden Monaten 2023 ohne den “Seitenblick” auskommen, der/die betreffende “Kolleg*in, der/die unter diesem Namen schreibt, hat Deutschland vorübergehend den Rücken gekehrt und sammelt Reiseerfahrungen in Übersee.

Neue Rubrik

Die Restmannschaft hat den Dezember genutzt, ein bisschen aufgeräumt und neu sortiert im Blog. Dabei ist eine neue Rubrik entstanden, die wir noch nicht hatten.

Geschichtsvermittlung

In diese neue Rubrik “Geschichtsvermittlung” haben wir schon zehn Artikel hineinsortiert, darunter Berichte über Ausstellungen, die Vorstellung eines interaktiven Comics, Publikationen und das Format “Erzählcafés haben wir auch schon unter die Lupe genommen. 2023 interessiert uns neben anderen Dingen besonders, wie Geschichtsvermittlung in der Migrationsgesellschaft gelingen kann und wer das schon erfolgreich macht, also “Best Practice-Projekte” aller Art.

Bitte melden

Wir sehen, lesen und hören viel, aber längst nicht alles. Bitte meldet Projekte, die ihr kennt oder in denen ihr mitarbeitet. Und natürlich interessiert uns, was unsere Leser*innen interessiert: Bitte schreiben und die Kommentarfunktion nutzen, wenn es Ideen, Anregungen und Wünsche gibt, alles unter dem Motto:

Was sollte mal auf dem Blog zu lesen sein?

In diesem Sinn, ein anregendes Jahr 2023 wünscht

der Blog demokratie-geschichten.de

Verlinkt in :